Der gebürtige Töginger Dr. Helmut Kaltenhauser will „Fortentwicklung seines Tögings tatkräftig unterstützen“

Töging (red). In den Bayerischen Landtag ist auch Dr. Helmut Kaltenhauser eingezogen. Der FDP-Politiker ist zwar über die Wahlkreisliste Unterfranken gewählt worden, ist aber waschechter Töginger. Er ist in Töging geboren und als mittleres von fünf Kindern hier aufgewachsen. Das hat die Mühldorfer FDP-Kreisvorsitzende Sandra Bubendorfer heute mitgeteilt.

FDP kaltha 2018 1Tögings neuer FDP-MdL Dr. Helmut Kaltenhauser (Foto: FDP)In der Meldung heißt es weiter:

„Sein Vater war durch seine jahrzehntelange Tätigkeit als Postbeamter stadtbekannt. Der heutige Abgeordnete ging in Töging zur Grundschule, war in Kolping-Jugend und Trachtenverein aktiv, er machte im damals frisch eröffneten Kreis-Gymnasium in Altötting sein Abitur. Zum Mathematik-Studium zog er nach Würzburg, der Liebe weg schließlich nach Alzenau im Landkreis Aschaffenburg. Beruflich war er mit Rechnungswesen und Bankenaufsicht in der Landesbank in Frankfurt tätig, zuletzt war sein Schwerpunkt die Digitale Transformation der Bank (vgl. auch https://www.helmut-kaltenhauser.de/#about).

 Kaltenhauser hat nach wie vor eine Beziehung zu seiner Heimatstadt, seine Mutter wohnt hier weiterhin. Den Wandel Tögings von einem Dorf mit Aluminium-Hütte über die Erhebung zur Stadt, den strukturellen Umbau nach Schließung der VAW und das neue Aufstreben in jüngster Zeit hat er stets interessiert mitverfolgt. Soweit es dem Finanzpolitiker und Mitglied des Landtagsausschusses Haushalt und Finanzen möglich ist, wird er die Fortentwicklung seines Tögings tatkräftig unterstützen.“

Auf Nachfrage von inntern.de teilte Kaltenhauser mir, er habe in der „Mainzer Straße 3, 1. OG, links“ das Licht der Welt erblickt, ab dem dritten Lebensjahr in der Kirchenstraße 12 bis zum Studium gelebt.


Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Mitglied werden !

Unterstützen Sie den freien Journalismus in der Region: Werden Sie Mitglied der inntern.de-Informationsgemeinschaft !  Politik, Wirtschaft und Kultur haben viele Facetten. Nutzen Sie Informationen unabhängig von großen Verlagen !

Registrieren Sie sich hier! Das Jahresabo für den Zugang zum Magazin kostet 29 Euro (inkl. MwSt.) - der wöchentlich einmalige Newsletter ist inklusive.

Sie können das Mitgliedschafts-Abo auch via E-mail bestellen, bitte per Mail direkt an den Herausgeber.

Freier Journalismus für 8 Cent am Tag !

Polizeimeldungen

Comenius-Schule: Einbrecher entwenden 300-Kilo-Tresor

Kripo sucht Zeugen – Sachschaden mehr als 10000 Euro

Töging (red). Einen Sachschaden von über 10000 Euro richteten ein oder mehrere Einbrecher an, die am frühen Dienstagmorgen gewaltsam in die Grund- und Mittelschule eindrangen. Der oder die Täter erbeuteten einen 300 Kilogramm schweren Tresor und entkamen unerkannt. Die Ermittler der Kriminalpolizei Mühldorf führen die Untersuchungen in dem Fall und bitten um Zeugenhinweise.  

Kontrolle ergibt mehrere Straftaten

Töging (red). Ein 33-jähriger Litauer wurde am Sonntag gegen 3.40 Uhr in der Maria-Ward-Straße schlafend in seinem Pkw festgestellt. Der Motor lief und am Beifahrersitz stand eine Flasche Bier. Eine Kontrolle ergab, dass der Litauer unter Alkoholeinfluss von knapp einem Promille stand. Weiterhin hatte er die an seinem Fahrzeug angebrachten Kennzeichen entwendet und der Pkw war weder zugelassen noch versichert.

Zwei Einbrüche

Töging (red). Das Vereinsheim des Trachtenvereins an der Kantine war Ziel von Einbrechern in der Nacht von Donnerstag auf  Freitag. Dabei wurde eine Tür mit einem Brecheisen aufgebrochen und ein Geldbetrag von ca. 650 Euro entwendet. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 100 Euro beziffert. Ein Einbrecher versuchte in ein Dentallabor in der Rosenstraße einzudringen in der Nacht von Freitag auf Samstag etwa gegen2.45 Uhr.

Haftbefehl „in der Dusche“ vollzogen

Gesuchter war über ein Jahr untergetaucht – Urteile wegen Promille-Fahrt und Körperverletzung

Töging (red). Sein letztes Versteck war kein gutes: Beamte der Zivilen Einsatzgruppe der Operativen Ergänzungsdienste Traunstein konnten am Donnerstag einen lang untergetauchten 47-jährigen Kraiburger in Töging festnehmen. Der Mann wurde mit zwei Haftbefehlen von der Staatsanwaltschaft Traunstein gesucht. Bereits im Januar 2018 war der Kraiburger wegen Trunkenheit im Verkehr zu einer sechsmonatigen Freiheitstrafe verurteilt worden, im März 2018 zu einer fünfmonatigen Freiheitsstrafe wegen Körperverletzung.

Unter Alkoholeinfluss Pkw geführt

Töging(red). Die Polizei hat einen 24-jährigen Töginger am Dienstag gegen 21.30 Uhr in der Wolfgang-Leb-Straße zur Verkehrskontrolle angehalten. Hier wurde festgestellt, dass er seinen Pkw unter Alkoholeinfluss geführt hatte.

Stadtnachrichten

Kita-Förderverein spendet 11000 Euro für Spielgeräte

Stadt wendet dabei 22000 Euro für Löwenzahn-Kindergarten auf

Töging (rob). SPD-Stadtrat Günter Zellner hat als Vorsitzender des Fördervereins des Löwenzahn-Kindergartens in einen symbolischen Scheck über 11000 Euro an Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst (CSU) übergeben in der Stadtratssitzung am Donnerstag. Der Förderverein unterstützt damit Ausgaben der Stadt für Spielgeräte im Wert von etwa 22000 Euro für den vom BRK getragenen Kindergarten.

Weiterlesen ...

16764 Stunden für die Sicherheit am Wasser

Jahreshauptversammlung der Wasserwacht Töging-Winhöring - Einsatzarmes Jahr 2018 - Notwendige Investitionen stehen an

Töging (red). Trotz Rekordsommer ein einsatzarmes Jahr – diese Bilanz zogen Martin Wiedenmannott und Kurt Ebner, Vorsitzender und Technischer Leiter der Wasserwacht Töging-Winhöring, vor kurzem bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Isensee in Winhöring. Zu lediglich zwölf Einsätzen mussten die Wasserretter der Schnelleinsatzgruppe (SEG) im Jahr 2018 ausrücken. Ein im Vergleich zu den Vorjahren geringer Wert. Dabei gelang den Töginger Wasserwachtlern im Februar die Rettung einer im Innkanal treibenden Frau, die vom Rettungsboot lebend aus dem Wasser gezogen werden konnte. Auch eine versunkene Person, ein im Innkanal treibendes Auto sowie einige Tierrettungen zogen Einsätze nach sich.

Weiterlesen ...

TMC-Vorstand wiedergewählt

Töging (red). Der Töginger Motorsport-Club wird weiterhin von der bewährten Vorstandschaft geführt. Bei der 44. Jahreshauptversammlung des Vereins im Gasthaus Müllerbräu sprachen die Mitglieder den Vorständen um Josef Neuberger das volle Vertrauen aus.

Weiterlesen ...

Flott begonnen, dann nachgelassen

FC zeigt zwei Gesichter beim 0:0 gegen Eintracht Karlsfeld – 225 Zuschauer

Von Chris Huber

Töging. Am 25. Spieltag der Landesliga Südost kam der FC Töging gegen die Eintracht Karlsfeld nicht über ein 0:0 hinaus. Die 225 Zuschauer im Raiffeisen-Stadion am Wasserschloss sahen eine ereignisvolle erste und eine schwache Hälfte.

Weiterlesen ...

„Taktgeber“ CSU bestätigt Ortsvorstand

Dominik Joachimbauer wiedergewählt – Partei will Wahlerfolg von 2014 auf 2020 übertragen

Töging (rob). Der jetzt wiedergewählte CSU-Ortsvorsitzende Dominik Joachimbauer hat seine Partei als für Töging „absolut prägend“ bezeichnet, die CSU sei der „Taktgeber“ – trotz der Verluste bei der Landtagswahl 2018. Das Kommunalwahl-Ergebnis 2020 solle dem von 2014 entsprechen. Dominik Joachimbauer, seit vier Jahren Ortsvorsitzender, wurde mit 29 Ja bei einer Nein-Stimme im Amt bestätigt. Zu dessen Stellvertreter wurden gewählt Kathrin Hummelsberger und Daniel Blaschke, zum Schatzmeister Otto Lechner und zu Schriftführer Andreas Hartmann.

Weiterlesen ...